1. Forschung & Lehre
  2. Campus-News
  3. Personen
Augmented Reality basierte digitale Assistenzsysteme.

Europäischen Schiffbau mit neuen Technologien wettbewerbsfähiger machen

Der europäische Schiffbau punktet nicht nur in Sachen Qualität, sondern auch durch kundenspezifische Anpassungen. Doch kostengünstigere Konkurrenzangebote aus dem Ausland machen es vor allem kleinen und mittleren Werften schwer, wettbewerbsfähig zu bleiben. Wissenschaftler der Technischen Universität Hamburg untersuchen nun mit weiteren europäischen Partnern, …

Hauptgebäude der TU Hamburg.

Hochschulen setzen zum Start des Sommersemesters auf digitale Angebote - Gesundheitsschutz zum Semesterstart bleibt weiterhin oberste Priorität

Die Lehre im Sommersemester 2021 wird gemäß aktueller Eindämmungsverordnung weiterhin grundsätzlich in digitaler Form stattfinden. Sollte es das Infektionsgeschehen zulassen, sollen auch Präsenzangebote wieder durchgeführt werden können. Die Hochschulen haben in diesem Zusammenhang …

Die Wissenschaftler in Geesthacht erforschen unter anderem effiziente und kompakte Speichermöglichkeiten für Wasserstoff bei niedrigen Drücken und Umgebungstemperaturen, so wie hier in diesem Metallhydridspeichertank.

Infrastruktur für Wasserstoff-Flugzeuge – Flugzeugproduktion wird klimaneutral - Stadt Hamburg fördert Wasserstoff-Studie für die Luftfahrt unter der Leitung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht

Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG) und der Technischen Universität Hamburg erarbeiten gemeinsam …

Digitaler Girls’ Day an der TU Hamburg

Wissenschaft und Technik digital entdecken: Am 22. April lädt die Technische Universität Hamburg zum Girls’ Day 2021 ein. An diesem Tag können junge Wissenschaftsbegeisterte der Klassen 6 bis 9 über natur- und ingenieurwissenschaftliche Arbeitsfelder informieren. Dafür hat die TU Hamburg ein buntes Online-Programm aus den Instituten, Einrichtungen und Arbeitsbereichen zusammengestellt. Spiele entwickeln, Nagellack optimieren oder Roboter bauen: In Videocalls können sich die Teilnehmenden digital ausprobieren und wissenschaftliche Vorträge miterleben.

Credit: TU Hamburg

Überbrückungshilfe bis Ende September 2021 verlängert – jetzt Antrag für April stellen! - Für Studierende in pandemiebedingten Notlagen

Studierendenwerk Hamburg hat bereits rd. 7,8 Mio. € an betroffene Studierende ausgezahlt Die Überbrückungshilfe für Studierende des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wurde bis Ende September 2021 verlängert. Studierende, die infolge der Corona-Pandemie …

Institute

1.
2.

Forschungsschwerpunkte

Nächste Veranstaltungen

Das Wichtigste für ...

Hier finden Sie kompakte Informationen. Auf der folgenden Übersichtsseite haben wir das Wichtigste für Sie zusammengestellt.

Die TUHH auf …

Partner der TUHH

  • Zertifikat seit 2013 - audit familiengerechte hochschule
  • Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
  • Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
  • eXist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union