Drucker Einrichtung in Linux

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung des Druckservers unter Linux


Um die Installation sowie den Druckvorgang ausführen zu können, muss eine Verbindung zum Intranet der TUHH bestehen. Somit muss man sich entweder im WLAN Netzwerk (eduroam) befinden oder das VPN Netz verwendet werden.

Allgemein

  • ppd besorgen: TUHH V1.4
  • Servername: ausgabe.rz.tu-harburg.de
  • Protokoll: lpr
  • Queue/Warteschlange: (siehe Druckerübersicht) oder 'studi'
  • Druckerbeschreibungsdateien (ppd)

    • DIN A4 und A3 Standarddrucker TUHH V1.4 (DIN A4 und DIN A3, 21x29.8cm; Farbe und Grau; einseitig und doppelseitig; mit Unterstützung der besten Auflösung des QMS 7300)
    • DIN A0-Plakatdrucker HP DesignJet Z6100 (DIN A4 - DIN A0, bis hinauf nach 60"*96"(152*244cm))
    • DIN A0-Zeichnungsdrucker HP DesignJet 4500 (DIN A4 - DIN A0, sowie "Oversize"-Formate)
Beachten Sie bitte:
Zum Drucken müssen Sie sich im TUHH Intranet befinden, d.h. verbinden Sie sich mit dem eduroam, dem VPN oder nutzen Sie Ihren Arbeitsplatz an der TUHH.

nächster Schritt: StudiDruck

Ubuntu

Mit folgenden Schritten fügen Sie den TUHH Druckserver zu Ihren Druckern hinzu:

  • Öffnen Sie in den Einstellungen unter Geräte die Rubrik Drucker
  • Öffnen Sie die zusätzlichen Druckereinstellungen... um anschließend einen neuen Drucker hinzuzufügen
  • Klappen Sie die Netzwerkdrucker auf um einen LDP/LPR-Rechner oder -Drucker hinzuzufügen und tragen Sie folgende Werte ein:

    • Rechner: ausgabe.rz.tu-harburg.de
    • Warteschlange: studi

    MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten
  • Laden Sie sich hier den TUHH V1.4 PPD Druckertreiber herunter und wählen Sie diesen im nächsten Schritt unter PPD-Datei bereitstellen aus.
  • Die Drucker an der TUHH sind duplex fähig und können Zettel beidseitig bedrucken. Wählen Sie daher Duplexer aus.
  • Die Druckerbeschreibung kann individuell erfolgen. Möglich ist etwa als Kurzname die Bezeichnung TUHH.

    MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten
  • Ab jetzt können Sie über den neuen Drucker drucken! Die folgenden Bilder zeigen die Standardeinstellungen.

    MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten MacOS Drucker einrichten
Beachten Sie bitte:
Zum Drucken müssen Sie sich im TUHH Intranet befinden, d.h. verbinden Sie sich mit dem eduroam, dem VPN oder nutzen Sie Ihren Arbeitsplatz an der TUHH.

nächster Schritt: StudiDruck


    Cups über die Kommandozeile einrichten

    Abhängigkeiten

    sudo apt-get install cups cups-client cups-bsd

    Einrichtung

    Cups daemon starten und prüfen, ob dieser anschließend ausgeführt wird:
    /usr/sbin/cupsd
    lpstat -r
    Drucker anlegen, mit dem Namen TUHH und dem Treiber im aktuellen Verzeichnis unter ./alle_14.ppd (ggf. anpassen): lpadmin -E -p TUHH -v "lpd://ausgabe.rz.tu-harburg.de/studi" -P ./alle_14.ppd -o printer-is-shared=false Den Drucker aktivieren: accept TUHH Starten von Druckern und Klassen... cupsenable TUHH Annahmezustand der Druckerwarteschlangen anzeigen. Falls keine Drucker angegeben sind, werden alle Drucker aufgeführt. lpstat -a Status der Druckerwarteschlangen anzeigen: lpq -P TUHH

    Druckauftrag absetzen

    lp
     -d: Drucker
     -U: Benutzername, welcher dann auch im Studi-Druck zu sehen ist.
     -o media=a4
     -o sides=two-sided-long-edge
     -o sides=two-sided-short-edge
     -n: Anzahl an Kopien
     Datei[en]
    lp -d TUHH -U "cxx0000" -o media=a4 -o sides=two-sided-long-edge -n 1 ./file.pdf
    Status der Druckerwarteschlangen anzeigen:
    lpq -P TUHH
    
    Druckbefehle unter UNIX im xterm (Für erfahrene Nutzer)

    lpq

        lpq -P <printer> informiert über den Zustand des Spooling-Systems  
            -a          Status aller Druckaufträge 
    

    lprm

        lprm -P <printer> <job-id> | <user> löscht den Druckauftrag
    

    lpr

        lpr Option <filename>
            -m <mailadresse> bewirkt ein mailing nach erfolgter Druckausgabe
            -P <printer>     bewirkt die Ausgabe auf einen speziellen Drucker
            -l                    keinen Nameskürzel ausgeben
                            ohne Angabe wird der default Drucker benutzt.
                            ...weitere Optionen unter man lpr
    
    Für <printer> können die Namen eingesetzt werden, die bei Farbdrucker und Laserdrucker aufgeführt sind.

    Durch Setzen der Variable PRINTER, zweckmässigerweise im .login-file, kann ein Default-Drucker definiert werden (z.B.: 'setenv PRINTER ps'(csh,tcsh) oder 'PRINTER=ps;export PRINTER'(sh)). Ist die Variable nicht gesetzt und wird beim Aufruf die Printer-Option nicht benutzt, so wird auf dem Drucker "null", elektronische Entsorgung, ausgegeben.

    Der Header mit der UserID (Namenskürzel oben links auf der Ersten Seite) wird unterdrückt mit der Option -l.

    Weitere Optionen des lpr-Kommandos siehe "man lpr".

    Beispiele

        lpr -P studi  name.ps  
               reiht die Datei name.ps in die Warteschlange studi ein; 
               anschließend ist via Drucker-Homepage die Ausgabe zu bestätigen 
    
        lpq -P studi
               listet die Warteschlange studi;
               anschließend ist via Drucker-Homepage die Ausgabe ggf. zu bestätigen
    
    

Beachten Sie bitte:
Zum Drucken müssen Sie sich im TUHH Intranet befinden, d.h. verbinden Sie sich mit dem eduroam, dem VPN oder nutzen Sie Ihren Arbeitsplatz an der TUHH.

nächster Schritt: StudiDruck