Apple MacOS

Für die VPN Verbindung von einem MacBook zur TUHH bietet das Rechenzentrum zwei Optionen an.
Nutzen Sie bitte nur eine!

1. Profil für den VPN-Client des Betriebssystems:

Diese Option kommt ohne zusätzliche Softwarepakete aus. Es wird jedoch sämtlicher Internetverkehr durch die TUHH getunnelt. Vermeiden Sie bitte Videokonferenzen während Ihrer VPN Sitzung!

Kurzfassung

Ab OS X 10.8 kann der VPN-Client des Betriebssystems genutzt werden. Laden Sie hierzu das folgende Konfigurationsprofil herunter:
  • OS X 10.8 und neuer: TUHH VPN Profil
  • Die Datei öffnen, den Button "anwenden" drücken, Benutzerdaten eintragen und anschließend noch einmal "anwenden" drücken. Danach kann die VPN-Verbindung mit dem Symbol in der Titelleiste icon gestartet werden.
Lesen Sie hier die vollständige Profil Anleitung.

2. Cisco AnyConnect Client

Der AnyConnect ist eine von der Firma Ciso lizensierte Zusatzsoftware.
Falls aber Videokonferenz-Systeme innerhalb einer VPN-Sitzung benutzt werden sollen (wovon wir aber abraten), kann es sinnvoll sein, statt des eingebauten VPN Clients doch den Cisco AnyConnect Client für macOS zu nutzen.

Kurzfassung

Für alle Mac OS X Versionen ab 10.4 steht der Cisco AnyConnect VPN Client bereit. Laden Sie diesen hier herunter und starten ihn anschließend. Zum Verbinden geben Sie bitten von Hand den TUHH VPN Serveramen an:
Lesen Sie hier die vollständige Cisco AnyConnect Anleitung.

Fragen/Support

Bitte stellen Sie sicher, dass sich Ihr Gerät auf dem neuesten Stand befindet, Sie nicht mehr als ein Antiviren Programm verwenden und keine "Unblocker" installiert sind.
(Unblocker sind Programme, die Inhalte freischalten, die in einem Land gesperrt sind, aber in anderen nicht.)

Bei Fragen oder Problemen schauen Sie bitte zuerst auf unsere Hilfeseiten. (Hier klicken für VPN Hilfe)
Für Fragen, Anregungen, Erfahrungsberichte oder mit weitergehenden Problemen wenden Sie sich bitte an unser User Service Center (Helpdesk). Wir antworten zeitnah auf E-Mails an servicedesk@tuhh.de.